Satzung

Satzung der Deutschen Interessengemeinschaft Club La Santa Sport

 

§1 Name und Sitz

  1. Die Gesellschaft „Deutsche Interessengemeinschaft Club La Santa Sport“, im folgenden DICLSS genannt, hat ihren Sitz am jeweiligen Wohnort des Kassenwartes.
  2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

  1. Zweck der Gesellschaft ist, die Interessen der deutschen und deutschsprachigen Timesharer von Club La Santa Sport zu wahren und ehemalige interessierte Mitglieder weiterhin zu informieren.
  2. Die Gesellschaft wird allein und in Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Timeshare-Vereinigungen alles tun, das zur Erreichung dieses Ziels dient.
  3. Die Gesellschaft erstrebt keinen Gewinn und unterhält keinen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb. Einnahmen dürfen nur für obige Zwecke und zur Geschäftsführung verwendet werden.

§ 3 Gesellschafterverhältnis (Mitglieder)

  1. Gesellschafter können nur Eigentümer (aktive Mitglieder) oder ehemalige Eigentümer (passive Mitglieder) von einem oder mehreren Timeshares des Club La Santa Sport werden.
  2. Jeder Timesharer hat nur eine Stimme, unabhängig von der Zahl der Wochen. Sind mehrere Personen für ein Timeshare eingetragen, so kann jeder Einzelne dieses Stimmrecht wahrnehmen, zusammen haben sie aber nur eine Stimme.
  3. Aufnahmeanträge sind schriftlich an die Geschäftsführung zu richten. Über die endgültige Aufnahme entscheidet die Gesellschafterversammlung. Die Gründe einer Ablehnung brauchen nicht bekanntgegeben zu werden.
  4. Die von der Gesellschafterversammlung festgesetzten Beiträge sind zum festgelegten Zeitpunkt zu entrichten.
  5. Die Zugehörigkeit zur DICLSS erlischt:
    1. durch Tod;
    2. durch Austrittserklärung, die schriftlich erfolgen muss;
    3. durch Beschluss der Gesellschafter.
  6. Ausgeschiedene oder ausgeschlossene Gesellschafter haben keinerlei Ansprüche an die DICLSS.

§ 4 Gesellschaftsorgane

  1. Die geschäftsführenden Gesellschaftsorgane der DICLSS bestehen aus:

Geschäftsführer / Geschäftsführer-Stellvertreter / Kassenwart /          Schriftführer

  1. Der Geschäftsführer vertritt die DICLSS gerichtlich und außergerichtlich. Diese Befugnis kann er im Einzelfall auf die anderen Mitglieder der Geschäftsführung übertragen.
  2. Passive Mitglieder haben sowohl aktives wie passives Wahlrecht. Beide Rechte beziehen sich jedoch ausschließlich auf Tätigkeiten innerhalb der DICLSS. Eine Legitimation für Tätigkeiten gegenüber ITSO oder Club La Santa ist ausdrücklich ausgeschlossen.
  3. Zur Wahrung der Kontinuität der Geschäftsführung werden je zwei Posten jährlich alternierend neu gewählt. So sind immer zwei Geschäftsführungsmitglieder noch für ein Jahr gewählt, zwei weitere werden neu gewählt. Die Wiederwahl ist zulässig.
  4. Die Geschäftsführung führt die laufenden Geschäfte der DICLSS und ist an die Beschlüsse der Gesellschafterversammlung gebunden. Die Geschäftsführung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Geschäftsführers. Eine Haftung der Geschäftsführung ist ausgeschlossen.

§ 5 Gesellschafterversammlung

  1. Die Gesellschafterversammlung tritt auf Einladung der Geschäftsführung nach Bedarf oder auf Antrag von mindestens einem Viertel der Gesellschafter, mindestens jedoch einmal im Jahr zusammen. Sie ist schriftlich unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von vier Wochen einzuberufen.
  2. Die Gesellschafterversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig. Die Beschlüsse werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt. Passive Mitglieder haben kein Abstimmungsrecht.
  3. Zu den Aufgaben der Gesellschafterversammlung gehören:
    1. die Wahl der Geschäftsführung;
    2. die Entgegennahme des Tätigkeitsberichts, der Jahresabrechnung und die Erteilung der Entlastung der Geschäftsführung;
    3. die Beschlussfassung über sonstige vorliegende Anträge sowie die Festsetzung der Aufnahmegebühr und Beiträge.
  4. Über den Ablauf der Gesellschafterversammlung ist ein Protokoll anzufertigen und vom Geschäftsführer zu unterzeichnen.

§ 6 Satzungsänderung

Änderungen der Satzung beschließt die Gesellschafterversammlung mit Zweidrittel-Mehrheit.

§ 7 Auflösung

Die Auflösung der DICLSS erfolgt durch die Gesellschafterversammlung. Sie bedarf einer Zweidrittel-Mehrheit.

Das Vermögen zum Zeitpunkt der Auflösung wird nach Begleichung aller Verbindlichkeiten an die zum Auflösungszeitpunkt registrierten aktiven und passiven Mitglieder aufgeteilt. Die Anteile sollen aufgrund der ununterbrochenen Mitgliedsjahre vor Auflösung der DICLSS eines jeden Mitglieds berechnet werden.

Diese Fassung der Satzung wurde einstimmig auf der Gesellschafterversammlung am
16. Juli 2016 in Bacharach beschlossen.

Bacharach, den 16. Juli 2016

Andreas Kraft              Susanne Kraft

Geschäftsführer         Schriftführerin